Mikrodermabrasion – wenn die Haut wieder atmet

unsere Haut ist heute vielen belastenden Einflüssen ausgesetzt – Klima, Abgase, zu trockene Luft in Räumen, nicht zuletzt Stress und Sorgen – (und auch viele Kosmetikprodukte) – all dies strapaziert die Haut, kann sie rissig und spröde machen. Doch gibt es neben den vielen sonstigen Methoden zur intensiven Hautpflege und zum Schutz bei uns etwas Besonderes für Dich – die Mikrodermabrasion!

Die Haut abschleifen 

So heißt Mikrodermabrasion tatsächlich übersetzt – die kleine Hautabschleifung. Du musst Dir dies allerdings nicht so vorstellen, dass da ein Mann in einem Blaumann und einer Raspel an Dir herumfuhrwerkt – natürlich nicht!  Vielmehr ist dies eine effektive und sanfte Art des Peelings, die darin besteht, dass die Haut mit einem Gerät mit Diamantaufsatz  abgeschliffen wird. Im Detail funktioniert das wie folgt:

Wir klären zunächst in einem Gespräch, welchen Hauttyp Du hast. Dann wird die Haut sanft und anschließend intensiv gereinigt. Erst danach erfolgt die eigentliche Mikrodermabrasion, die mit einer Nachreinigung (und dem Anwenden von Pflegeprodukten) abgeschlossen wird.

Die Vorteile der Mikrodermabrasion liegen dabei auf der Hand: Abgestorbene Zelllagen werden sanft entfernt, die Neubildung der Hautzellen wird ebenso wie der Lymphfluss und die Mikrozirkulation der Zellen angeregt. Die Haut ist danach angenehm „offen“ – und damit können die auf die Haut angebrachten Wirkstoffe zur Pflege viel besser wirken!

Das Ergebnis kann man sehen – und fühlen! Die Haut sieht wieder frisch und glänzend aus (weswegen diese Behandlung auch gerne von Frauen verwendet wird, die Hautprobleme wie Akne, Narben, trockene Haut, Schwangerschaftsstreifen, Cellulitis u.a. hatten oder haben) – und Du fühlst, wie Deine Haut wieder (auf)atmet – die Poren wieder atmen können.